Wo liegen meine Stärken?

Was will ich erreichen?

Welcher Job ist sicher?

Wo habe ich gute Aufstiegschancen?

Was macht mich glücklich?

 

Wer sich für einen Beruf entscheiden muss, hat viele Fragen. Denn die Wahl stellt die Weichen für die Zukunft. Spannend sollte der Beruf sein und abwechslungsreich. Kontakt mit Menschen und das erfüllende Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, schreiben viele ebenfalls ganz oben auf Ihre Prioritätenliste. Und sicher sollte er natürlich sein, der Job.

 

So einen Beruf gibt es nicht? Doch, den gibt es. Das Berufsfeld der Altenpflege bietet all das und noch viel mehr. Im Berufsalltag sind nicht nur pflegerische und medizinische Kenntnisse erforderlich. Altenpflegerinnen und Altenpfleger setzen bei der Arbeit mit Menschen auch ihre psychologischen und sozialen Kompetenzen ein – Tag für Tag.

 

Bietet mir der Beruf Weiterbildungsmöglichkeiten?

Wer zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger ausgebildet wurde, dem stehen die verschiedensten Aufgabenbereiche offen. Sie können zum Beispiel als Pflegeberaterin bzw. Pflegeberater arbeiten, sich zur Palliativ-Care-Fachkraft oder im Bereich der gerontopsychiatrschen Pflege spezialisieren.

PfeilDie Aufgaben in der Altenpflege sind abwechslungsreich.

 

Wie sieht es mit Aufstiegschancen aus?

Die Altenpflege bietet viele Möglichkeit, sich weiterzubilden und später beispielsweise als Pflegedienstleiterin bzw. -leiter, Heimleiterin bzw. -leiter oder Wohnbereichsleiterin bzw. -leiter zu arbeiten.

PfeilDie Altenpflege bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten.

 

Ist mein Job auch sicher?

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Und weil die Zahl der älter werdenden Menschen zunehmen wird, brauchen wir zukünftig noch mehr professionelle Pflegekräfte als bislang. Die Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften wird steigen.

PfeilDie Aussichten in der Altenpflege sind zukunftssicher und krisenfest.

 

Das Land Niedersachsen unterstützt Dich bei der Ausbildung!